Herbsttrend Kupfer

Die ersten offiziellen Herbsttage haben wir bereits hinter uns. Zeit, um den Sommer zu verabschieden und eine neue Jahreszeit zu begrüßen. Natürlich auch mit neuen Dekoideen!

Diesen Herbst und Winter sind wieder Metalle im Trend. Gold, Kupfer und Silber werden auf verschiedenste Arten miteinander kombiniert. Bevor ich mir dieses Trends richtig bewusst wurde, hatte ich den Stil und die Farben für den Herbst schon festgelegt. Kupfer sollte dabei unbedingt eine Rolle spielen, wie auch schon im vergangenen Frühjahr.

Nach einem sehr anstrengenden und aufreibenden Sommer wollte ich es aber auch schlicht haben. Ganz pur, nur wenige Dinge, die den Herbst symbolisieren. Dazu modernes grafische Elemente, nach denen ich gerade richtig verrückt bin.
Also habe ich mich an die bei uns vorherrschenden Farben gehalten: Schwarz, weiß und grau. Ich finde diese Kombination sehr aussagekräftig und modern und bin begeistert vom Ergebnis.

Die weißen Kürbisse sind auch als Baby Boos bekannt und leider gar nicht so leicht zu bekommen. Wunderschöne Exemplare gibt es zum Beispiel im zauberhaften Bellissimo Webshop.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Herbst, genießt die etwas ruhiger werdende Zeit, freut euch über Schmuddelwetter und genießt die geschenkten Stunden, widmet sie eurem schönen Zuhause und euren Lieben.

Eure Coco

Was wäre der Herbst ohne blühende Heide?

Letzte Woche habe ich euch ja schon die DIY-Anleitung für den  Heidekranz gezeigt. Natürlich ist das nicht das einzige, wozu mich das wunderschön blühende Heidekraut inspiriert hat.

Die Töpfemit dem Heidekraut habe ich einfach in Packpapier eingewickelt und mit Bändern verziert. Etwas Herbstdeko dazu, wie Hagebutten, getreockente Beeren, Blätter, Kastanien, einfach alles, was man in der Natur jetzt so findet, fertig!

Die Heide blüht ja in den verschiedensten Lilatönen und in weiß. das hat fast etwas frühlingshaftes. Übrigens sind dies meiner Meinung nach die einzigen Lilatöne, die nach Herzenslust mit den klassischen Herbstfarben (Rot, Orange, Gelb,…) kombiniert werden dürfen. Also genau richtig für den goldenen Oktober!

Wobei ich auch die kuscheligen Stunden liebe, wenn es draußen stürmt und der Wind die letzten Blätter von den Bäumen weht und den Regen gegen die Fenster drückt… Ihr auch?

Übringes ist das Heidekraut sehr dankbar in der Pflege und nimmt einem auch Trockenheit nicht übel…! 🙂

In diesem Sinne, genießt den goldenen Oktober noch und lasst euch inspirieren!

Das letzte Grün

Nach etwas längerer Abstinenz möchte ich mich heute mit einer neuen Herbstinspiration zurückmelden.

Der Sommer lockte mich dieses Jahr wenig, hier in Oberbayern gab es quasi keinen. Zudem forderten mich einige private Ereignisse voll und ganz.
Also gab es außer Deko mit Lavendel und etwas maritimer Deko aus dem letzten Jahr nicht viel bei mir.

Da es nun aber in schnellen Schritten auf den Herbst zugeht, habe ich mich vom letzten Grün der Natur insirieren lassen. Außerdem wisst ihr ja von der letzten Herbstdeko „Gemütlicher Herbst“, dass mir die klassischen Herbstfarben orange, rot und gelb nicht liegen. 😉
Einige Naturmaterialien wie eine Birkenholzscheibe, ein paar Birkenäste, Eichenblätter und Eicheln, dazu ein paar Dekoelemente wie eine graue Steinvase, Ahornblätter und Moos dazu und schon hat man das frühherstbstliche Flair in der Wohnung. Denn noch ist die Natur überwiegend grün, die Stimmung wird aber immer herbstlicher, die Blätter bekommen ganz langsam ihre typische Färbung, das Herbstwetter klopft dieses Wochenende auch an die Tür.

Ich freue mich wie immer über die neue Jahreszeit! Tschüß Sommer, nächstes Jahr bitte wieder mehr davon!! 🙂